Read More
question

Have A Question?

Geschäftsbedingungen

1. Vereinbarungsbedingungen

Die Bestellung, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Anlagen, Ausstellungsgegenstände, Spezifikationen, Hinweise, Anweisungen und anderen Informationen, entweder als physische Anlage oder als Verweis enthalten (insgesamt die "Bestellung"), stellen die vollständige und ausschließliche Vereinbarung zwischen der Hunter Associates Laboratory, Inc. ("HunterLab") und dem Lieferanten (der "Lieferant") dar, der in der Bestellung benannt wird. Die Abgabe der Bestellung durch HunterLab unterliegt der Lieferantenvereinbarung, dass alle Bedingungen, die sich von der Bestellung unterscheiden oder diese ergänzen und die entweder mündlich kommuniziert werden oder in der Bestellbestätigung, der Rechnung, der Quittung, der Freigabe, der Annahme oder einer anderen schriftlichen Korrespondenz enthalten sind, unabhängig vom Zeitpunkt, keinen Teil dieser Bestellung bilden dürfen, auch wenn der Lieferant vorgibt, die Annahme der Bestellung von diesen abweichenden oder zusätzlichen Bedingungen zur Vereinbarung mit HunterLab abhängig zu machen. Die elektronische Annahme, die Bestätigung dieser Bestellung oder der Beginn einer Leistung stellt die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Lieferanten dar. Wenn zwischen dem Lieferanten und HunterLab eine Fertigungsdienstleistungsvereinbarung besteht, gelten die Bedingungen der Fertigungsdienstleistungsvereinbarung vor abweichenden Bedingungen, die hierin enthalten sind.

2. Kaufpreis und Zahlungsbedingungen

Alle Zahlungen erfolgen in US-Mitteln oder wie anderweitig festgelegt. Alle in der Bestellung angezeigten Preise sind feste Preise, die keinen Änderungen unterliegen. HunterLab zahlt an den Lieferanten den Preis gemäß den Zahlungsbedingungen, die in der Bestellung festgelegt wurden, in der Folge: (a) des Lieferdatums; (b) des Datums der Annahme aller Waren durch HunterLab oder (c) von HunterLabs Erhalt einer ordnungsgemäßen Rechnung. Eine ordnungsgemäße Rechnung muss die Nummer der Bestellung und, wenn in der Bestellung gefordert, die Zertifizierung des Lieferanten über die Entsprechung der Waren mit den Anforderungen enthalten. HunterLab kann zu jedem Zeitpunkt Beträge, die der Lieferanten HunterLab schuldet, mit Beträgen, die HunterLab dem Lieferanten oder einem seiner Tochterunternehmen schuldet, verrechnen.

3. Versand und Verpackung

Die Waren werden so verpackt, dass ein Schutz vor Zerstörung oder Verunreinigung sichergestellt wird. Alle Waren werden FOB an den Ort geliefert, der in der Bestellung festgelegt wurde. Der Lieferant schützt, verpackt und behandelt die Liefergegenstände und Waren so, dass die Liefergegenstände und Produkte vor Verlust oder Beschädigung geschützt werden und behandelt sie gemäß guter Handelspraxis, wenn keine Spezifikationen von HunterLab angegeben wurden. Ohne Einschränkung der vorherigen Ausführungen muss der Lieferant die Anforderungen örtlicher Gesetze und Bestimmungen einhalten, die mit gefährlichen Tätigkeiten verbunden sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verpackung, Kennzeichnung, Meldung, Beförderung und Entsorgung. Der Lieferant fügt zu jeder Warenlieferung eine Packliste bei, die die Nummer der Bestellung, die HunterLab-Teilenummer für jeden Artikel (sofern vorhanden), eine Beschreibung und die Menge jedes Artikels und das Versanddatum enthält. Wenn von HunterLab nicht ausdrücklich anders angewiesen, liefert der Lieferant alle Waren an die Adresse, die in der Bestellung festgelegt wurde. Das Risiko eines Waren- und Produktverlusts geht bis zur Annahme der Bestellung nicht auf HunterLab über.

4. Lieferung

Schnelle Lieferung ist entscheidend und ein Fehler bei der Lieferung der Waren oder Dienstleistungen gemäß einem Auftrag, wird, wenn unentschuldigt, als wesentlicher Vertragsbruch zwischen dem Lieferanten und HunterLab betrachtet. Der Lieferant muss HunterLab sofort schriftlich über eine tatsächliche oder potenzielle Leistungsverzögerung informieren. Keine Handlung von HunterLab, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Einschränkungen, Modifikationen einer Bestellung oder Annahme verspäteter Lieferungen, stellt eine Außerkraftsetzung dieser Bestimmung dar. HunterLab behält sich ebenfalls das Recht vor, Lieferungen auf Kosten und Gefahr des Lieferanten zu verweigern oder zurückzusenden, die über die Bestellung von HunterLab hinaus oder vor erforderlichen Terminen erfolgen, oder eine Zahlung für vorfristige Lieferungen erst vorzunehmen, wenn das geplante Lieferdatum eingetreten ist.

5. Prüfung und Ablehnung

Die gelieferten Waren und Dienstleistungen müssen exakt den Spezifikationen in der Bestellung entsprechen. Sie weisen keinerlei Entwicklungs-, Verarbeitungs- oder Materialfehler auf. Die Waren und Dienstleistungen werden durch HunterLab geprüft und getestet. Wenn die gelieferten Waren und Dienstleistungen Fehler oder Defekte aufweisen, kann HunterLab sie ablehnen oder den Lieferanten auffordern, sie unentgeltlich zu reparieren oder zu ersetzen oder einen Preisnachlass fordern, der unter den gegebenen Umständen gerechtfertigt ist. Wenn der Lieferant nicht in der Lage ist, solche Artikel innerhalb eines Zeitraums, der von HunterLab als vernünftig betrachtet wird, zu reparieren oder zu ersetzen oder dies verweigert, kann HunterLab diese Bestellung vollständig oder teilweise zu kündigen. HunterLab behält sämtliche im Rahmen dieser Bestellung verworfenen Materialien auf Kosten und Gefahr des Lieferanten, während die Rücksendeanweisungen des Lieferanten erwartet werden. Der Lieferant trägt alle Kosten der Rücksendung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kosten, die HunterLab im Namen des Lieferanten übernommen hat.

6. Änderungen

HunterLab kann Änderungen an dieser Bestellung, einschließlich Zeichnungen und Spezifikationen für speziell zu fertigende Güter, Lieferort oder Lieferdatum der Waren vornehmen, indem es den Lieferant darüber benachrichtigt. Wenn Änderungen dieser Art die Kosten oder die Zeit für die Ausführung dieser Bestellung beeinflussen, wird eine gerechte Anpassung des Preises oder des Lieferdatums oder von beidem vorgenommen. Ohne schriftliche Genehmigung von HunterLab darf der Lieferant keine Veränderung vornehmen. Der Lieferant muss, sobald möglich, nachdem er über die Änderung informiert wurde, oder innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Bestelländerung, eine Anforderung für eine gerechte Anpassung des Preises oder der Zeit für die Leistung, die aus der Änderung resultiert, vorlegen. HunterLab behält sich das Recht vor, Rahmenaufträge kostenfrei mit 15-tägiger schriftlicher Benachrichtigung nach Belieben umzuplanen. Wenn die Bestellung nicht gekündigt wird, ist HunterLab verpflichtet, innerhalb eines Jahres ab Ausgabe der Bestellung Rahmenaufträge anzunehmen.

7. Gewährleistung

Der Lieferant garantiert HunterLab, dass die gelieferten Waren im Rahmen dieser Bestellung frei von Entwicklungs-, Verarbeitungs- und Materialfehlern sind, dass sie für den vorgesehenen Zweck geeignet sind, mit allen geltenden Spezifikationen übereinstimmen und frei von Lasten und Zurückbehaltungsrechten sind. Alle Dienstleistungen werden gemäß aktuellen, vernünftigen und allgemein akzeptierten Industriepraktiken durch qualifiziertes Personal, das in den geeigneten Geschäftsfeldern geschult und erfahren ist, durchgeführt.

8. Vertraulichkeit

Bei der Ausführung der Dienstleistungen haben der Lieferant und seine Untervertragspartner, wenn vorhanden, eventuell Zugriff auf vertrauliche Informationen (nachfolgend als "Vertrauliche Informationen" bezeichnet). Der Lieferant muss alle vertraulichen Informationen, die er erhält, streng vertraulich behandeln und darf diese vertraulichen Informationen auf keine Weise gegenüber Dritten offenlegen oder veröffentlichen, noch diese vertraulichen Informationen zu einem anderen Zweck als dem, für den sie von HunterLab freigegeben wurden, verwenden. Der Lieferant darf diese vertraulichen Informationen nur gegenüber Angestellten, Vertretern oder Vertragspartnern offenlegen, die diese vertraulichen Informationen für besagten Zweck kennen müssen. Der Lieferant garantiert, dass Angestellte, Vertreter oder Vertragspartner verpflichtet wurden, die vertraulichen Informationen streng vertraulich zu behandeln und alle vernünftigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Vertraulichkeit gewahrt wird. Der Lieferant muss HunterLab, seine Führungskräfte, Mitarbeiter und Beauftragten für jegliche Verbindlichkeiten, Ansprüche, Klagen, Forderungen, Streitigkeiten und Regresse, Schäden und Aufwendungen schad- und klaglos halten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf angemessene Gerichtskosten, die aus sämtlichen Forderungen bezüglich der oder resultierend aus der Offenlegung vertraulicher Informationen durch den Lieferanten, seine Angestellten, Vertreter oder Vertragspartner erwachsen.

9. Schadenersatz

Mit Ausnahme von Schäden, die durch Fahrlässigkeit von HunterLab verursacht wurden, hält der Lieferant HunterLab schadlos, verteidigt und entschädigt sie gegen alle Forderungen, Handlungen, Ansprüche, Verluste und Maßnahmen, die aus Verletzungen, einschließlich Tod einer Person, oder Beschädigung von Eigentum erwachsen, wenn eine solche Verletzung oder ein solcher Schaden teilweise oder vollständig aus einer Unterlassung durch den Lieferanten, seiner Vertreter oder Vertragspartner resultiert.

Der Lieferant garantiert und sicher zu, dass:

  • a. Er die vollständige Berechtigung zur Annahme dieser Bestellung und zur Durchführung der Verpflichtungen im Rahmen dieser Bestellung hat;
  • b. die gelieferten Waren und die Nutzung der Waren durch HunterLab keine Immaterialgüterrechte Dritter, Öffentlichkeitsrechte oder andere Eigentumsrechte verletzt;
  • c. Die Waren des Lieferanten mit den Spezifikationen von HunterLab, dem Angebot des Lieferanten und den Broschüren oder Katalogen des Lieferanten konform sind, und, wenn keine der vorgenannten Bedingungen zutrifft, diese Waren für den Verwendungszweck geeignet sind.
  • d. Unter keinen Umständen ist HunterLab gegenüber dem Lieferanten haftbar für fahrlässige, indirekte, konkrete oder Folgeschäden oder Gewinnverluste, die aus der Bestellung oder in Verbindung damit erwachsen, unabhängig davon, ob HunterLab auf die Möglichkeit solcher Schäden hingewiesen wurde.

10. Abtretung

Diese Bestellung kann durch HunterLab abgetreten werden. Ohne schriftliche Genehmigung von HunterLab darf diese Bestellung vom Lieferanten nicht abgetreten werden. Wenn die Einwilligung gegeben wurde, haftet der Lieferant, als hätte die Abtretung nicht stattgefunden.

11. Verzug

Eine Partei ist im Rahmen dieser Bestellung in Leistungsverzug, wenn eines der folgenden Ereignisse eintritt, namentlich:

  • a. Eine betreffende Partei wird durch ein zuständiges Gericht als bankrott oder insolvent erklärt oder geht auf andere Weise in Insolvenz als Beweis ihrer Unfähigkeit zur Zahlung ihrer Schulden im Allgemeinen oder wenn sie fällig werden; oder
  • b. Eine betreffende Partei ist bei der Leistungserfüllung in Verzug und scheitert an der Behebung dieses Verzugs innerhalb von dreißig Tagen nach schriftlicher Benachrichtigung durch die andere Partei, oder wenn ein solcher Verzug nicht innerhalb von dreißig Tagen behoben werden kann, innerhalb eines längeren als vernünftig erscheinenden Zeitraums, vorausgesetzt, die Partei in Verzug fährt sofort und sorgfältig mit der Behebung des Verzugs fort.

Bei Eintreten eines der oben genannten Ereignisse kann die Partei, die keinen Verzug verursacht hat, diese Bestellung durch schriftliche Benachrichtigung der Partei in Verzug kündigen, ohne Beeinträchtigung ihrer anderweitig verfügbaren Rechte und Abhilfen und ohne Haftung für diese Kündigung. HunterLab übernimmt gegenüber dem Lieferanten keine Haftung für indirekte oder Folgeschäden.

12. Kündigung

Diese Bestellung kann von HunterLab vollständig oder teilweise gekündigt oder ausgesetzt werden. HunterLab kann dem Lieferanten eine schriftliche Benachrichtigung zustellen, die den Umfang spezifiziert, in dem die Leistung und/oder Lieferungen von Waren und Dienstleistungen im Rahmen dieser Bestellung gekündigt und/oder ausgesetzt werden, ebenso das Datum, an dem diese Maßnahme in Kraft tritt. Im Fall einer solchen Maßnahme bezahlt HunterLab den Lieferanten für die Waren und Dienstleistungen, die zufriedenstellend zum Wirksamwerden der Kündigung oder Aussetzung geliefert wurden. In diesem Fall kann der Lieferant HunterLab ein Angebot für eine gerechte Preiserhöhung vorlegen, um die Kosten der Demobilisierung und direkte Kündigungskosten darzulegen. Die Kündigung dieser Bestellung entbindet alle Parteien von weiteren Verpflichtungen.

13. Höhere Gewalt

Der Lieferant ist nicht haftbar für Verzüge oder Verspätungen aufgrund von Ursachen, die außerhalb der Kontrolle des Lieferanten liegen und ohne Fehler oder Fahrlässigkeit seitens des Lieferanten eingetreten sind. Der Lieferant muss HunterLab sofort schriftlich benachrichtigen, wenn eine solche Ursache wahrscheinlich zu einem Liefer- und/oder Dienstleistungsverzug führt, und er muss angemessene Maßnahmen ergreifen, um eine solche Verzögerung zu vermeiden oder zu minimieren. Wenn die Gefahr besteht, dass ein Verzug oder eine Verzögerung die Fähigkeit des Lieferanten zur Einhaltung der Lieferanforderungen für sein Material, die Hilfs- und Betriebsstoffe und die Dienstleistungen beeinträchtigt, hat HunterLab das Recht, ohne Haftung für HunterLab, diesen betroffenen Teil oder die betroffenen Teile zu kündigen.

14. Anwendbares Recht

Der Lieferant garantiert und sichert zu, dass er alle geltenden örtlichen und nationalen Gesetze und Bestimmungen, die seine Leistungen im Rahmen dieser Bestellung betreffen, erfüllen wird. Die Bestellung wird gemäß den Gesetzen des Commonwealth of Virginia ausgelegt und alle Streitigkeiten unterliegen diesen Gesetzen.